Das Sternzeichen Schütze

  • 23. November bis 21. Dezember
  • Feuerzeichen
  • Herrscherplanet Jupiter
  • Zuordnung zum 9. Haus
  • Qualität: männlich, veränderlich

Der Schütze gehört neben dem Widder und dem Löwen zu den drei Feuerzeichen in der Astrologie. Der typischer Schütze ist ein ausgewachsener Idealist und Philosoph. Er ist lebensbejahend und begeisterungsfähig, freiheitsliebend und unabhängigkeitsliebend. Die meisten Schützen kommen schon mit dem Koffer auf die Welt und lieben es, zu reisen und unterwegs zu sein. Der Schütze liebt Auszeichnungen und Titel.

Die Stärken des Schützen

Der Schütze ist in der Regel sehr beliebte Zeitgenosse, denn er ist meist großzügig, tolerant und ehrlich. Er ist sehr unterhaltsam, denn er redet für sein Leben gern. Anderen Menschen gegenüber zeigte sich stets äußerst tolerant und respektvoll.

Die Schwächen des Schützen

Böse Zungen behaupten der Schütze sei rastlos, vorschnell, eigenwillig und naiv. Durch seine oft übertriebene Ehrlichkeit verletzt der Schütze oft seine Mitmenschen und kann sehr taktlos sein. Zuweilen tritt er arrogant und selbstgefällig auf und wirkt nicht selten hochmütig, prahlerisch und realitätsfern auf seine mit Menschen.

Der Schütze und die Liebe

Schützen sind verliebt in die Liebe. Sie verlieben sich schnell, haben aber oft Schwierigkeiten, feste und dauerhafte Beziehungen zu führen. Das liegt zum einen daran, dass der Schütze sehr freiheitsliebend ist, zum anderen daran, dass er seine Partner extrem idealisiert. Dadurch fällt es ihm schwer, die Realität zu erkennen und wacht immer wieder neben einem Frosch anstatt dem Traumprinzen auf.

Der Schütze-Mann und die Liebe

Der Schütze-Mann lässt nichts anbrennen und er hat jede Menge Chancen, denn die Damen werden schnell in den Bann seines charmanten Auftretens gezogen. Er ist temperamentvoll, impulsiv und hat keine Probleme damit, seiner Angebeteten zu zeigen, was er für sie empfindet. Der Schütze–Mann ist ein sehr loyaler Partner, solange er sich trotz Beziehung frei und ungebunden fühlt.

Die Schütze-Frau und die Liebe

Die Schütze-Frau zieht gern die Blicke der Männer auf sich und wirkt mit ihrem heiteren Charme sehr attraktiv. Sie will jedoch nicht nur einfach verführt, sondern erobert werden. Hierzu sollte man ein gewisses finanzielles Niveau vorweisen können, denn die Schütze-Frau pflegt einen repräsentativen Lebensstil und reist für ihr Leben gerne. Zu Hause am Herd wird man sie eher selten finden. Trotz ihres taffen Auftretens ist die Schütze-Frau eine romantische Träumerin, die sich nichts mehr als ihren Traumprinzen wünscht.

Welches Sternzeichen passt am besten zum Schützen?

In der Regel kommen die beiden anderen Feuerzeichen Widder und Löwe gut mit dem Schützen zurecht. Auch die Luftzeichen Zwilling, Waage und Wassermann hegen Sympathien für den Schützen, mit dem man stets viel Spaß haben und Pferde stehlen kann. Für die sensiblen Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fisch ist der Schütze oft zu taktlos und den Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock sind die Ausschweifungen des Schützen oft ein Dorn im Auge.

In welchen Ländern sollte der Schütze Urlaub machen?

Typische Schütze-Regionen und Länder sind Australien, Dalmatien, Frankreich zwischen der Seine und Garonne, Istrien, Unter-Italien, Madagaskar, Mähren, Spanien, Toscana, Neufundland, Sachen und Ungarn

Schütze-Städte

Die folgenden Städte sind ihrem Gründungs Horoskop nach Schütze-Städte. Hier dürften sich Schützen ganz besonders zu Hause fühlen:

  • Avignon
  • Kalkutta
  • Köln
  • Narbonne
  • Nottingham
  • Peking
  • Stuttgart
  • Sheffield

Der Schütze und die Gesundheit

Anatomische Entsprechung des Schützen

  • Hüften
  • Oberschenkel

Typische Schütze-Leiden

  • Rheuma
  • Ischias
  • Schulter, Arm- und Hüftleiden
  • Oft hinkender Gang

Achtung

Was die meisten nicht wissen: Der Aszendent im Horoskop ist noch wichtiger für die Deutung eines Horoskops als das Sternzeichen. Berechne jetzt gratis deinen Aszendenten und finde heraus, was er bedeutet.